Willkommen im Weinort Unkel

"Das Rotweinstädtchen am Rhein"



Unkel, der "Musterberg" - ein Weinberg wird nach jahrzehntelangem Schlaf wachgeküsst, 
Februar 2016
Foto: Dankward Heinrich


Unkel und seine Weinberge 1912
Quelle: Stadtarchiv Unkel







Stefan Andres:

Im Weinbau betritt der Mensch die höchste Stufe der uralten und heiligen Bemühungen des Landmanns, im Auftrage Gottes das verlorene Paradies im Schweiße des Angesichts wieder zu finden. Denn von keinem noch so gelungenen Werke landwirtschaftlicher Kultur trifft uns der Anhauch paradiesischer Lebenslust so stark wie von einem vieltausendstöckigen, im Glanze der Ordnung und gewaltiger Arbeit daliegender Weinberg. Und das ist darum so, weil der Mensch hier der Seele dient, welche des glücklichen Gartens der Freude bedarf.